Kickers Rasberg - Old Boys 1:4

#1 von icke , 20.08.2014 22:08

Old Boys nehmen Revanche

Und das in doppelter Hinsicht, zu einem für die völlig unnötige, schmerzliche Niederlage aus dem Vorjahr, wo man über 90 Minuten das Spiel machte und dennoch mit 2:0 verlor. Der Gedanke daran treibt noch heute so manchem Old Boy Schaum in den Mund !!!!
Zum anderen kassierte man in der Vorwoche die erste Saisonniederlage, die es gilt zu tilgen und den Faden der (Erfolgs) Serie wieder auf zunehmen.
Motiviert bis in die Haarspitzen gingen die Lusaner das Spiel an und stürmten auf Teufel komm raus. Dumm nur, das die Kickers so gar nicht mitspielen wollten-einige Ungereimtheiten im Abwehrverhalten bestraften die nämlich mit der 1:0 Führung der Anhaltiner. Einfach mal draufgehalten fand ein Fernschuß irgendwie den Weg ins Lusaner Tor. Nicht nur Keeper Röschke war überrascht ….. „geht denn das schon wieder los“ schoß es in die Köpfe der Geraer. War das die Verunsicherung nach der Niederlage in Monstab?
Jetzt waren Kerle mit Eiern gefragt, denn das leicht aggressive Publikum aus dem Zeitzer Vorort tat sein übriges.
Scholz und Kroneberger taten wieder viel für den Spielaufbau und Seidemann sündigte abermals in der Chancenverwertung, so das man immer noch dem Rückstand hinterher jagte.
Doch kurz vor der Pause war es soweit, ein Novum in der Historie der Old Boys.
Gastspieler Uwe Baumann vom 1.FC Zeitz , legte an der Grundlinie zurück auf Icke Weingart- der flankt scharf aus dem Halbfeld in den 16er und findet dort seinen Junior Rico Weingart, der völlig unbedrängt per Kopfball unter die Latte einnetzte. Verständlicher Jubel im Lusaner Lager nach der Vater-Sohn Kombination.
Der Bann war gebrochen, eine Angriffswelle jagte die andere, Rasberg fand so gut wie gar nicht mehr statt. Kollinski und Blattman verdienten sich Bestnoten, Enrico Pechstein suchte und fand immer wieder das Sturmduo Hentsch/Seidemann..
In der Abwehr steigerte sich Edelmann zu einer seiner besten Saisonleistungen.
Mit dem 1:1 wurde die Seiten Getauscht und weiter gings.
Natürlich nur in eine Richtung, der Gastgeber wurde regelrecht eingeschnürt. Einige sehr strittige Schirientscheidungen hatten eine ruppigere Gangart zur Folge. Das aufgepeitschte Publikum brachte zusätzlich Feuer in die Partie, stellt sich die Frage „was nehmen die da eigentlich“ ;-).
Nach schönem Zusammenspiel zwischen den ewig rackernden Scholz markierte Lars Kollinsky die Lusaner Führung 1:2.
Die Kickers versuchten sich noch mal zu wehren, doch dann geschah ein Wunder. Endlich- Kai Seidemann-nach etlichen Fehlversuchen- besorgte mit schönem Lupfer die Vorentscheidung zum 1:3 für die Macht aus Lusan.
Der Gastgeber jetzt konsterniert und entnervt, da Röschke den Kasten souverän sauber hielt. Seidemann drehte nach seinem Tor nun richtig auf. Seine scharfe Eingabe endete in einem kläglichen Rettungsversuch der Zeitzer-der landete nämlich im eigenen Netz und besiegelte die 1:4 Niederlage der Kickers vom Rasberg.
Auf Grund der Leistungssteigerung war der Sieg jederzeit verdient, das Ergebnis aus dem Vorjahr korrigiert und die Trainer Müller/Pechstein wieder versöhnlich gestimmt.

Gastspieler Baumann hinter lies einen sehr guten Eindruck und das Lusaner Management verhandelt über eine Ablöse vom 1.FC Zeitz, da er aus seinem laufenden Vertrag zum „Thüringer Seriensieger“ wechseln will.

Old Boys mit:
Röschke,Scholz,Edelmann,Kollinsky,Blattmann,Enrico Pechstein, Weingart,Kroneberger,
Hentsch,Baumann,Rico Weingart


wahre Liebe kennt KEINE Liga....!!!
Icke...nur der FCC,SCHWEINE RWE

 
icke
Terror-Admin
Beiträge: 1.826
Punkte: 298
Registriert am: 02.12.2006

zuletzt bearbeitet 20.08.2014 | Top

   

SV Meerane - Old Boys 1:3
SV Monstab/Lödla - Old Boys 5:3

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen