SV Meerane - Old Boys 1:3

#1 von icke , 21.08.2014 21:00

Zecher mit Doppelpack


Auf nach Sachsen hieß es für das Team der Old Boys. Der Weg führte nach Meerane, zum Duell der „Altmeister“ mit dem hiesigen SV.
Da staunten die Lusaner nicht schlecht beim Anblick des Areals, super Rasenplatz, Hockeyfeld, Kunstrasenplatz-Herz was willst du mehr.
So könnte die nächste Ausbaustufe der Brüte-Arena auch aussehen, natürlich noch viel schöner!
Für die OB`s waren die Meeraner ein unbeschriebenes Blatt, für beide Teams das erste Duell gegeneinander. Aber man hat ja einen Lauf……
Personell wieder einige Veränderungen, Skraby im Tor noch verletzt, Röschke nicht verfügbar- also beorderte Trainer Atze Müller Routinier Joseph ins Lusaner Tor (was sich später als Glücksgriff erweisen sollte).
Und los geht’s, der Zeiger machte keine volle Umdrehung da spritze Vetter in einen Pass der Gastgeber und steuerte mutterseelen allein aufs Meeraner Tor zu und……zögerte zu lange mit dem Abschluß-ein Abwehrbein noch dazwischen-schade, die schnelle Führung (kläglich) vergeben.
Aber das sollte das Signal zu einer rasanten Alt Herren Begegnung werden. Meerane zeigte sich Lauf- und Spielstark, drängte die Geraer in die Defensive. Aber da stand die Abwehr mit Marco und Scholz und konnte ärgeres verhindern. Die Old Boys verlagerten sich auf`s kontern und diese hatten es in sich. Zecher nach Verletzung wieder an Bord spielte seine Schnelligkeit aus. Brachte der erste Versuch noch nichts ein, erzielte er in typischer Zechermanier mit trockenem Abschluss die umjubelte Lusaner Führung. Kroneberger setze den Zecher mit dem Rächer hervorragend in Szene.
Wütende Angriffe der Gastgeber und ein überragender Joseph im Tor konnte mehrmals durch kluges herauslaufen im 1gegen 1 klären. In die Drangperiode der nächste Nadelstich durch Zecher, nach schöner Kombination über die Achse Kollinsky- Vetter das 0:2.
Glücklich aber nicht gaaaaanz unverdient wurden die Seiten getauscht.
Wieder das selbe Bild, der SV mit guter Spielanlage aber zu harmlos im Abschluss bzw. Beute der stabilen Abwehr. Platz für die OB`s mit gefälligem Konterfußball., aber die Chancenverwertung. Berthel scheiterte in aussichtsreicher Position, Scholz ebenfalls ohne Fotün.
Vetter machte es besser und erzielte nach Pass von einem super starken Scholz gar das 0:3. Konsterniert die Gäste. Das sahen wohl auch die LINIENRICHTER gar nicht so gern. Denn sehr Fragwürdige Abseitsentscheidungen bremsten die OLD BOYS immer wieder aus.
Denn Meerane gab sich noch nicht auf .Nach einem Standard war Joseph schon geschlagen als Marco den Ball klar vor der Linie wieder ins Feld beförderte - dachten die Lusaner.
Aber nicht so der Wimpelmensch mit dem komischen Emblem auf der Brust (DD).
Der entschied (auch zum entsetzen der Meeraner Zuschauer) auf Tor. Nur noch 1:3.
Der LSC kämpfte aber erfolgreich mit bis zum Schlusspfiff und verteidigte den kostbaren Vorsprung. Etwas unter Wert geschlagen , bezwang man Meerane mit 3:1 .
In den Katakomben wurde dieser Sieg ordentlich gefeiert, auch in dieser Disziplin agieren die Old Boys (dank ihres Vorsingers) meisterlich und gewannen auch die "dritte Halbzeit".
Zum "Mann of the Match" wurde Lars Kollinsky gewählt.
Alle Fackeln stehen jetzt erneut auf Sturm wenn die Old Boys zum Derby an die Scheibe reisen. Gegner der TSV Westvororte - Lets go-kämpfen und siegen – verlieren verboten!

Der Sieger spielte mit:
Joseph,Marko,Kollinsky,Voit,Schönfelder,Kroneberger,Berthel,Metzner,Scholz,Vetter,Zecher,Hentsch,Edelmann,
Weingart


wahre Liebe kennt KEINE Liga....!!!
Icke...nur der FCC,SCHWEINE RWE

 
icke
Terror-Admin
Beiträge: 1.826
Punkte: 298
Registriert am: 02.12.2006

zuletzt bearbeitet 24.08.2014 | Top

RE: SV Meerane - Old Boys 1:3

#2 von Gast , 01.09.2014 09:09

http://www.meeranersv.de/maenner/alte-herren/spielplan/3538-meeraner-sv-ah-lusaner-sc-ah

Meeraner SV AH vs. Lusaner SC AH 1 : 3 (0 : 2)

AH schlagen sich selbst

In einem Spiel auf des gegnerische Tor, konnten unsere AH kein Kapital schlagen, sondern mussten gegen Gera eine unnötige Niederlage hinnehmen. Bereits in den ersten 10 Spielminuten hätte unsere Elf in Führung gehen müssen, jedoch vergaben Selter und Weisheit ihre Großchancen. Die Gäste aus Gera verlagerten ihr Spiel auf das Kontern, welches sie ausgezeichnet beherrschten. So waren es zwei Fehler im Aufbauspiel, welche die Lusaner eiskalt ausnutzten und daher mit einem Zweitore-Vorsprung in die Halbzeitpause gingen. Nach Wiederanpfiff hatten unsere AH gefühlte 80% Ballbesitz und wollten den Anschlusstreffer mit aller Gewalt erzwingen, ließen jedoch allerbeste Möglichkeiten erneut liegen. Folglich wurde die vernachlässigte Abwehrarbeit erneut eiskalt mit 3 Ballkontakten ausgenutzt, und der Meeraner SV musste nun einem schier uneinholbaren Rückstand hinterherlaufen. Kurz vor Schluss gelang dann Thomas Piegholt, nach Ecke von Alexander Elschner doch noch der Anschlusstreffer.


   

TSV Westvororte Gera - Old Boys 1:3
Kickers Rasberg - Old Boys 1:4

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen