Old Boys - SG Lumpzig/Großenstein 4:3 (3:0)

#1 von icke , 08.09.2015 22:02

Old Boys Gera – SG Lumpzig/Großenstein 4:3

Old Boys mit glücklichem Ende

Das nächste Heimspiel auf dem sehr gepflegten heiligen Rasen der Brüte-Arena stand an.
Gegner waren die Alten Herren aus der SG Lumpzig/Großenstein. In den letzten Jahren war für die Gäste nix zu holen gegen die Geraer, die Spielausgänge alle zu Gunsten der OB`s.
Von Beginn an zeigten diese auch in welche Richtung das Spiel gehen sollte. Kein großes Geplänkel, schnörkelloses Spiel nach vorn wurde vom Coach Atze Müller gefordert. Mit aller Macht wurde konsequent über die außen Wengler / Weingart gespielt. Abnehmer waren hier Seidemann und Pabst in der Spitze. Dennoch dauerte es bis zur 20. Minute eh die Arena das erste Mal bebte. Einen schönes Zuspiel zurück an die Strafraumgrenze nahm Lars Kolinsky auf und hämmerte das Leder in unnachahmlicher Manier in die Maschen. Der Gästetorhüter träumt heute noch von dem Kometenhaften Einschlag. Von den Gästen war bislang nicht viel zu sehen, zwar bemüht im Spielaufbau doch im Abschluss viel zu Harmlos. Gruner organisierte seine Nebenleute Schönfelder/Schwaneberger/Blattmann nahezu perfekt, so das Keeper Zecher kaum eingreifen musste.
Im Mittelfeld rackerte Sandro Scholz unermüdlich und kurbelte das Spiel an. Als Kay Seidemann auf rechts außen auswich, die Abwehr stehen ließ, scharf nach innen flankte, Pabst clever passieren ließ, war Icke Weingart völlig allein mit sich und dem Ball im 16er. Der stürmte auf den Keeper zu und wartete und wartete, wackelte mit dem Hintern um dann doch den Torhüter auszuspielen und zur Freude des Lusaner Anhangs ins leere Tor zum 2:0 einzuschieben.Vetter auf der Bank notierte die 35.Minute im „Atzebuch“.
Noch vor der Pause krönte Seidemann seinen starken Auftritt mit dem verdienten 3:0. Um die Gäste musste einem angst und bange werden. Zur Pause die ersten Wechsel innerhalb der starken Lusaner Mannschaft. Edelmann, Gentschel und Oschmann kamen in die Partie. Und jener Oschmann war es, der in der 50. Minute überlegt das 4:0 für die Old Boys erzielte. Vorbereiter war hier Wengler.
Blickte man in die Gesichter der mehrheitlich anwesenden Lusaner Zuschauer im Arenarund, machte sich ein breites Grinsen breit. Doch dieses sollte dem geneigten Zuschauer noch gründlich vergehen. Wie aus dem Nichts kamen die Gäste zum Torerfolg und markierten recht Glücklich den Ehrentreffer. Zecher hatte hier keine Chance.
Kein Grund zur Panik dachten die Lusaner, als Oschmann hätte seinen 2. Treffer erzielen müssen. Den Torschrei schon auf den Lippen, schoss Oschi den Ball lieber dem Gästekeeper in die Arme, wollte die Lusaner Dominanz wohl nicht zu groß werden lassen…..
Als Seidemnann es dann noch fertig brachte, seinen Schulmäßigen Kopfball über das leere Tor der Gäste zusetzen, die Auszeichnung „Mann off the Match“ damit vergeigte, war es gänzlich vorbei mit der Lusaner Herrlichkeit. Die Gäste witterten Morgenluft und bäumten sich nochmal auf.
Gnadenlos wurden jetzt Deckungsschwächen und mangelnde Laufbereitschaft der Old Boys bestraft. Im 10 Minuten Takt fielen die Tore 2 und 3 für die Gäste. Nur noch 4:3 !!!
Coach Müller tobte wie Rumpelstilzchen an der Außenlinie, Schriftführer Vetter schmiss das Heilige Trainerbuch vor Wut in die rote Erde.
Aber die Lumpziger wollten noch mehr und drängten auf den Ausgleich. Zecher verhinderte Ärgeres und Gruner kam aus dem Löcher stopfen gar nicht mehr raus. Auch der eingewechselte Robert, im ersten Spiel für die Lusaner, konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Man lief nur noch hinterher.
Am Ende erlöste der Schiedsrichterpfiff von Bernd Wolfrum die Old Boys und mit viel Dusel blieb der Sieg in der Brüte-Arena. Das sehr tapfere aufbäumen der Gäste nach einem fast aussichtslosem Rückstand wurde nicht belohnt, verdient aber dennoch unseren Respekt. Vielleicht klappt es ja beim nächsten mal……


Old Boys:
Zechi,Gruner,Schönfelder,Schwaneberger,Blattmann,Wengler,Weingart,Kolinsky,Scholz,Seidemann,Pabst(Gentschel,Oschmann,Edelmann,Martin)


wahre Liebe kennt KEINE Liga....!!!
Icke...nur der FCC,SCHWEINE RWE

 
icke
Terror-Admin
Beiträge: 1.826
Punkte: 298
Registriert am: 02.12.2006

zuletzt bearbeitet 13.09.2015 | Top

   

Spielbericht FSV Meuselwitz vom 11.09.2015
Spielbericht Weißbacher SV 1951 e.V. vom 24. Juli 2015

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen